Weltgebetstag 6. März 2020

Weltgebetstag – das ist gelebte Ökumene! Jedes Jahr, immer am ersten Freitag im März, feiern Menschen weltweit den Weltgebetstag. Der Gottesdienst wird jährlich von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet. Diese Frauen sind Mitglieder in unterschiedlichen christlichen Kirchen.
Die Frauen aus Simbabwe haben sich für folgendes Thema entschieden „ Steh auf und geh!“
Weltgebetstag in Lehrensteinsfeld
Am 14. Februar findet die Vorbereitung für den Weltgebetstag um 19:30 Uhr im Nebenraum der Katholischen Kirche in Lehrensteinsfeld statt. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.
Am Freitag, 06. März 2020 laden wir herzlich zum Weltgebetstag um 19:30 Uhr in die Katholische Kirche nach Lehrensteinsfeld ein.
Zum anschließenden gemütlichen Beisammensein sind alle Teilnehmer herzlich eingeladen.
Weltgebetstag in Wimmental
Am 27. Februar um 18 Uhr findet die Vorbereitung für den Weltgebetstag in der St. Oswald Kirche in Wimmental statt.
Am Freitag, 06. März 2020 laden wir herzlich zum Weltgebetstag um 19:00 Uhr in die St. Oswald Kirche nach Wimmental ein. Wir feiern den Gottesdienst in ökumenischer Verbundenheit mit Grantschen und Sülzbach. Anschließend an den Gottesdienst wollen wir in gemütlicher Runde bei Gebäck und Tee den Abend im Jugendraum beim Pfarrhaus in Wimmental ausklingen lassen.

KGR-Wahl am 22.03.2020

„Wie sieht’s aus?“ – das ist das Motto für die kommende Kirchengemeinderatswahl in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und somit auch in unserer Seelsorgeeinheit.
„Wie sieht’s aus?“ – das fragt man einen Freund, wenn man sich nach langer Zeit wiedersieht. Das fragt man ein Kind, wenn es nach der Schule nach Hause kommt. Das fragt man einen Kollegen zur Begrüßung. Nicht immer erwartet man eine detaillierte Antwort. Eher will man seine Anteilnahme bezeugen: Ich interessiere mich für dich. Ich nehme an deinem Alltag teil.
Haben Sie Lust, zusammen mit dem Kirchengemeinderat nach vorne zu schauen und die Zukunft der Kirche vor Ort in den Blick zu nehmen? Jedes gewählte Kirchengemeinderatsmitglied hat Sitz und Stimme. Es wird nicht nur geredet, es wird auch entschieden. Es braucht daher die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen.
Der Kirchengemeinderat lebt von vielen verschiedenen Charismen, die Menschen mitbringen und entfalten.
Bitte überlegen Sie sich, ob die Mitarbeit in unserem Kirchengemeinderat eine Aufgabe für Sie sein könnte, der Sie einen Teil Ihrer Zeit, Ihrer Kraft, Ihrer Erfahrung und Ihres Engagements widmen könnten. Sie sind sehr wichtig für unsere Kirchengemeinde. Danke!

Bis zum 02.02.2020 ist es allen Wahlberechtigen möglich, Wahlvorschläge über mögliche Kirchengemeinderatskandidaten einzureichen.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse. Gerne können Sie sich bei einem unserer gewählten Kirchengemeinderatsmitglieder informieren oder unter www.wiesiehtsaus.de

Für unsere Seelsorgeeinheit wurden von den Wahlausschüssen für die jeweiligen Ortschaften folgende Wahlorte und Wahlzeiten festgelegt:

 

Eberstadt
Wahltag: 22.03.2020
Wahlzeit: 10:00 bis 12:00 Uhr
Wahlort: Gemeindesaal,

_______________________________________

Ellhofen
Wahltag: 21.03.2020
Wahlzeit: 17:00 bis 20:00 Uhr
Wahlort: Pfarrgemeindesaal (neben der Heilig Kreuz Kirche), Südstraße 2
________________________________________

Grantschen
Wahltag: 22.03.2020
Wahlzeit: 9:30 bis 12:00 Uhr
Wahlort: Gemeindeverwaltungsstelle, Winzerstreaße 1
________________________________________

Lehrensteinsfeld
Wahltag: 22.03.2020
Wahlzeit: 9:30 bis 12:00 Uhr
Wahlort: Vorraum der St. Laurentius Kirche, Hölderlinstraße 28

___________________________________

Weinsberg
Wahltag: 22.03.2020
Wahlzeit: 8:30 bis 12:00 Uhr
Wahlort: Sitzungszimmer, Öhringer Straße 5

________________________________________

Wimmental
Wahltag: 22.03.2020
Wahlzeit: 8-12 Uhr
Wahlort: Pfarrbüro, Grantschener Straße 20

Taizé-Andacht in Wimmental 09.02.2020

Am 09.02.2020 findet im Jugendraum in Wimmental um 18:00 Uhr wieder ein Abendgebet nach Taizé statt. Von der ökumenischen Bruderschaft (Communauté) in Taizé in Burgund gehen seit den 60iger Jahren viele geistliche Impulse in die ganze Welt aus. Jährlich pilgern mehrere zehntausend Jugendliche dorthin und nehmen die Erfahrung von Beten und Singen, Meditieren und Stille in ihre Heimat mit. Die Lieder aus Taizé, kurze meditative Gesänge in verschiedenen Sprachen, werden in vielen Kirchen und Ländern gesungen.

 

Die Teilnehmenden sitzen im Halbkreis. Am Anfang erklingt Musik aus Taizé; es folgt ein Psalmgebet, eine kurze Bibellesung und eine Zeit der Stille. Danach werden Fürbitten gesprochen. Dazwischen werden immer wieder Lieder aus Taizé gesungen.
Alle, die Stille und Besinnung suchen, Freude und Kraft gewinnen wollen, sind willkommen.

 

Sternsingeraktion

Sternsingeraktion 2020 in St. Oswald
Am Beginn des neuen Jahres zogen mehr als 80 Kinder und Jugendliche aus Ellhofen, Grantschen, Lehrensteinsfeld und Wimmental durch die Straßen. Sie brachten als Botschafter den Segen für das neue Jahr. Die Kreidezeichen „20*C+M+B+20“ an den Haustüren zeugen davon, wie viele Menschen die Sternsinger empfangen haben.
Dass es die Sternsinger gibt, ist ein Segen: für die Menschen in unserer Kirchengemeinde und für benachteiligte Kinder auf der ganzen Welt. Ohne viele Engagierte wäre die Sternsingeraktion nicht möglich gewesen.
Herzlichen Dank Euch Kindern und Jugendlichen für Euren Einsatz. Herzlichen Dank allen Verantwortlichen Frau Blum, Frau Ewerhart, Frau Friedrich, Cosima Grandi, Herr Heck, Frau und Herr Hinzmann, Frau Hirth, Frau Wächtersbach und Mitwirkenden für Vorbereitung, Organisation, Besorgungen, für Begleitung und Verpflegung der Sternsinger und vieles mehr. Danke allen Unterstützern.
Danke Ihnen, liebe Spenderinnen und Spender, dass Sie unseren Sternsingern die Türen geöffnet und sie freundlich aufgenommen haben. Herzlichen Dank für Ihre Spenden in Höhe von insgesamt 12.006,95 €, durch die das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) über 1.800 Kinderhilfsprojekte in mehr als 100 Ländern fördern können.
(Foto: Rainer Kopf, Ellhofen)

Sternsinger-Aktion 2020 in St. Josef
Von Samstag, dem 4. Januar, bis Montag, dem 6. Januar, waren in Weinsberg, Gellmersbach und Eberstadt die Sternsinger unterwegs. Es haben sich wieder sehr viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene dafür eingesetzt, dass Kinder im Libanon und weltweit unterstützt werden.
Die diesjährige Aktion hat in St. Josef und St. Maria insgesamt 11.800 Euro eingebracht. Alleine in Eberstadt hat eine einzige Gruppe mehr als sagenhafte 1000 Euro an Spenden erhalten.
Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei allen Spendern bedanken, die die Kinder und Jugendlichen sehr freundlich empfangen haben.
Wir möchten uns auch ganz besonders herzlich bei allen bedanken, die bei der Sternsingeraktion so unermüdlich im Einsatz waren.
Wir danken vor allem dem Organisationsteam Brigitte und Karin Ostertag in Weinsberg und der Organisatorin Regina Ladewig in Eberstadt, die immer wieder unendlich viel Hingabe, Engagement und Zeit dafür aufbringen, dass die Sternsingeraktion bei uns so erfolgreich ist.

Nikolausfeier in Wimmental 06.12.2019

Nikolausfeier am 06.12.2019 um 17 Uhr
an der Urbanushütte oberhalb von Wimmental
Nach dem Auftritt der Kindergartenkinder und dem Besuch des Nikolaus, laden der Elternbeirat und der katholische Kindergarten Wimmental zum gemeinsamen Verweilen bei kleinen Leckereien und warmen sowie kalten Getränken ein.
Um eine Spende für die Unkosten wird gebeten.
Bitte bringen Sie für jedes Familienmitglied eine Tasse mit.

Bitte beachten, zur Urbanushütte darf nicht gefahren werden. Sie gelangen über eine Treppe zu Fuß dorthin.

Wir freuen uns auf eine schöne Feier mit Ihnen.

Taizé-Andacht in Wimmental 17.11.2019

Am 17.11.2019 findet im Jugendraum in Wimmental um 18:00 Uhr ein Abendgebet nach Taizé statt. Von der ökumenischen Bruderschaft (Communauté) in Taizé in Burgund gehen seit den 60iger Jahren viele geistliche Impulse in die ganze Welt aus. Jährlich pilgern mehrere zehntausend Jugendliche dorthin und nehmen die Erfahrung von Beten und Singen, Meditieren und Stille in ihre Heimat mit. Die Lieder aus Taizé, kurze meditative Gesänge in verschiedenen Sprachen, werden in vielen Kirchen und Ländern gesungen.

 

Die Teilnehmenden sitzen im Halbkreis. Am Anfang erklingt Musik aus Taizé; es folgt ein Psalmgebet, eine kurze Bibellesung und eine Zeit der Stille. Danach werden Fürbitten gesprochen. Dazwischen werden immer wieder Lieder aus Taizé gesungen.
Alle, die Stille und Besinnung suchen, Freude und Kraft gewinnen wollen, sind willkommen.

 

Erstkommunion 2020

Mit Beginn des Schuljahres 2019/2020 startete für die Kinder der dritten Klassen unserer Seelsorgeeinheit die Vorbereitung auf das Fest der Erstkommunion.

 

Das erste Gruppentreffen für die Kinder aus St. Josef, Weinsberg findet am 23.10.2019 um 15 Uhr im Pfarrsaal in Weinsberg statt.

Die Kinder aus St. Oswald, Wimmental treffen sich am 24.10.2019 um 15 Uhr im Pfarrsaal in Ellhofen.

 

Die Erstkommunion feiern wir in der Kirchengemeinde St. Oswald, Wimmental am 19. April 2020 um 10:30 Uhr in der Heilig Kreuz Kirche in Ellhofen

und in der Kirchengemeinde St. Josef, Weinsberg am 26. April 2020 um 10:30 Uhr in der St. Josef Kirche in Weinsberg.

Alle weiteren Termine entnehmen Sie bitte dem Einladungsschreiben, oder aus den kirchlichen Nachrichten, die wöchentlich in den Mitteilungsblättern der Kommunen erscheinen.

 

 

Meditatives Tanzen am 29.10.2019

Wir laden ein zum Meditativen Tanzen am Dienstag, 29. Oktober 2019.

Wir treffen uns um 20.00 Uhr im Pfarrsaal in Ellhofen.

Angeleitet wird der Abend von Frau Myriam Prokosch aus Ellhofen.

Willkommen und eingeladen ist jede und jeder Interessierte.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

 

Fronleichnam am 20.06.2019 in Wimmental

Fronleichnam – wir sagen von Herzen DANKE
Zuallererst bei unserm Schöpfer, der für alles so wunderbar gesorgt hat.

Als die Eucharistiefeier in der St. Oswald Kirche in Wimmental begann, waren die Bänke voll besetzt. Die anschließende Prozession zu den drei schön gestalteten Altären, wurde durch den Musikverein Sülzbach feierlich begleitet. Den Himmel, unter dem Pfarrer Blažanović mit der Monstranz ging, trugen Kameraden der Wimmentaler Feuerwehr. Den Abschlusssegen erhielt die Festgemeinde von Pfarrer Mijo Blažanović vor der Kirche.

Danach fand im Pfarrhof bei schönstem Sommerwetter das alljährliche Gemeindefest statt, das von vielen Teilnehmern besucht wurde.
All denen, die sich in diesem Jahr rund um das Fronleichnamsfest engagiert haben sei herzlich gedankt. Ohne die unermüdlichen Helfer wäre so ein schönes Fronleichnamsfest nicht möglich.
Wir danken den Blumensammlern, den Blumenteppichgestaltern, der Wimmentaler Feuerwehr, dem Musikverein Sülzbach, den Ministranten, den Erstkommunionkindern, den Wimmentaler Landfrauen, dem Kirchengemeinderat und allen Helfern beim Gemeindefest. Danken möchten wir auch allen, die Blüten und Blumen aus ihren Gärten zur Verfügung gestellt haben und Familie Körner für das leckere Essen. Und ein herzliches Dankeschön allen, die das Fest durch ihr Kommen und Mitfeiern unterstützt haben.

Klang und Stille Meditation auf dem Weg zu Pfingsten

Herzliche Einladung zu unserer Klang und Stille Meditation auf dem Weg zu Pfingsten

Pfingsten gilt als Geburtsstunde der Kirche. Am 50. Tage des Osterfestkreises, also 49 Tage nach dem Ostersonntag, feiern wir Christen alljährlich das Pfingstfest. Wir feiern die Entsendung des Heiligen Geistes, der sich wie eine Taube auf uns niederlässt. Diesem Ereignis wollen wir uns öffnen.

Mit den tibetischen Klangschalen, und dem alten Kirchengebet „Herr kehre ein in dieses Haus“ wollen wir im Marienmonat Mai dem „Heiligen Geist“  in unserer Meditation nahe kommen bei unserer einstündigen Klang und Stille Meditation.

Die Meditation findet im Sitzen und/oder im Liegen statt.

Wenn möglich bitte anmelden bei Regina Blum regina@benedictushaus.de oder Ruth Maria Klöpping ruthmaria@benedictushaus.de

Ort: Gemeindesaal der Kath. Kirche in Ellhofen

Datum: Montag, 13. Mai um 19:00 Uhr