„Jesus ist unsere Mitte“ – Erstkommunion in der Seelsorgeeinheit 2018

Mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 startete für 29 Kinder der dritten Klassen unserer Seelsorgeeinheit auch die Vorbereitung auf das Fest der Erstkommunion. In diesem Jahr stand der Gottesdienst unter dem Thema „Jesus ist unsere Mitte.“

Dieses Thema und das Mottolied  fanden Eingang in die im Lauf der Vorbereitungszeit von und mit den Kindern und Familien mitgestalteten fünf Gemeindegottesdienste.

So feierten wir die Erstkommuniongottesdienste am Weißen Sonntag in Ellhofen und am dritten Sonntag der Osterzeit in Weinsberg – und waren froh über die wie auch in den vergangenen Jahren fröhliche und schöne musikalische Begleitung. In Weinsberg umrahmte die Band Lumina den Gottesdienst musikalisch, in Ellhofen standen die Mitglieder des Musikvereins und die Jugendband wie auch in der Vergangenheit für gute Töne.

Sternsingeraktion 2018

Am Beginn des neuen Jahres zogen mehr als 70 Kinder und Jugendliche aus Ellhofen, Grantschen, Lehrensteinsfeld und Wimmental durch die Straßen. Sie brachten als Botschafter den Segen für das neue Jahr.

Dass es die Sternsinger gibt, ist ein Segen: für die Menschen in unserer Kirchengemeinde und für benachteiligte Kinder auf der ganzen Welt. Ohne viele Engagierte wäre die Sternsingeraktion nicht möglich gewesen.

Herzlichen Dank Euch Kindern und Jugendlichen für Euren Einsatz. Auch der strömende Regen hat euch nicht abgehalten, um von Haus zu Haus zu ziehen. Herzlichen Dank allen Verantwortlichen (Frau Blum, Frau Ewerhart, Frau Friedrich, Cosima Grandi, Frau Hirth, Sarah Michel, Frau Reitmaier, Frau Seufer, Frau Wächtersbach, Herr Hinzmann und Herr Ziegler) und Mitwirkenden für Vorbereitung, Organisation, Besorgungen, für Begleitung und Verpflegung der Sternsinger und vieles mehr. Danke allen Unterstützern.

Danke Ihnen, liebe Spenderinnen und Spender, dass Sie unseren Sternsingern die Türen geöffnet und sie freundlich aufgenommen haben. Herzlichen Dank für Ihre Spenden in Höhe von insgesamt 10.371,85 €, durch die das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) über 1.800 Kinderhilfsprojekte in mehr als 100 Ländern fördern können.

Gottesdienst bei Kerzenschein

Zum festen Brauchtum im Advent gehören die sogenannten Rorate-Messen.  Diese besonderen Gottesdienste werden in der Adventszeit morgens um 6:00 Uhr in Ellhofen, Weinsberg und Wimmental und meist nur bei Kerzenschein gefeiert.

Bedeutung von Rorate

Das Wort »Rorate« bildet den Anfang einer  Antiphon in der katholischen Liturgie. Der Text dieser Antiphon lautet: »Rorate caeli desuper, et nubes pluant iustum: aperiatur terra, et germinet Salvatorem.« (»Tauet Himmel, von oben, ihr Wolken, regnet den Gerechten: Es öffne sich die Erde und sprosse den Heiland hervor.«). Es handelt sich hier um einen Vers aus dem alttestamentlichen Buch Jesaja (Jesaja 45,8). In der Adventszeit gibt es an den Werktagen Votivmessen zu Ehren der Gottesmutter Maria, deren Eröffnungsgesang eben jenen Vers beinhaltet, und die deshalb als Rorate-Messen bezeichnet werden. Diese werden nach altem Brauch nur bei Kerzenschein gefeiert und bringen in besonderer Weise die Sehnsucht nach der Ankunft Gottes in der Welt zum Ausdruck.